Spenden

2020. Ein Jahr, um dankbar zu sein!?

 

Wir wollen dieses Jahr nicht vergessen!
Wir haben als CVJM unsere  Kreativität  neu unter Beweis stellen dürfen.
Wir wurden finanziell gesegnet mit einem grandiosen  Spendenlauf.
Wir konnten mit dem  OHLE  einen neuen Standort eröffnen.
Wir haben neue Menschen mit einem tollen  Ferienprogramm  erreicht.

Wenn wir ehrlich sind, dann ist es uns gut ergangen.
Wir spüren Segen in all dem Durcheinander.

 

ONLINE hier spenden: 

Wir sind auf der Spendenplattform www.gut-fuer-hamburg.de vertreten. Hierüber sind auch direkt und sicher Online-Spenden per PayPal, Kreditkarte oder Paydirekt möglich. "Gut für Hamburg" ist eine Iniative der Haspa und von betterplace.org, Deutschlands größter Spendenplattform. Die Haspa übernimmt alle anfallenden Buchungskosten, sodass tatsächlich 100% der Spende bei uns landen.

 

Wir investieren gerne unsere Zeit und Arbeitskraft. Denn Jugendarbeit ist wertvoll. Da jedes Kind und jede*r Jugendliche so positiv geprägt wird.

Wir freuen uns über alle, die uns darin unterstützen.

Jeder Euro hilft in die Zukunft zu investieren (Wirklich!). In die Menschen, die in dieser Stadt, in diesem Land, in dieser Welt Zusammenleben gestalten werden.
Wir sagen jetzt schon herzlichen Dank.

Unser Spendenkonto

 

Konto: CVJM Oberalster

IBAN:   DE07 5206 0410 0006 4157 50
BIC:     
GENODEF1EK1

 

Eine Spendenbescheinigung erhalten

Bitte gib bei der Überweisung Namen und Anschrift an. Dadurch können wir eine Zuwendungsbescheinigung ausstellen, die im Februar des Folgejahres automatisch verschickt wird.

 

Der CVJM Oberalster zu Hamburg e. V. ist Träger der öffentlichen Jugendhilfe und eingetragener Verein, der für die Förderung von Religion und der Jugend vom Finanzamt Hamburg als gemeinnützig erklärt ist.

KINDER- UND JUGENDARBEIT AUCH NACH CORONAVIRUS ERMÖGLICHEN

 

Die Mitarbeiter*innen im CVJM haben ein Anliegen: Wir unterstützen Kinder und Jugendliche in ihrer Entwicklung und fördern sie. Hierfür schlägt unser Herz.


Dieses Jahr begegnet uns dabei jedoch eine besondere Herausforderung durch die Ausbreitung des Coronavirus und die damit einhergehenden Veränderungen. Zum Schutz vor Neuinfizierungen haben wir schweren Herzens zahlreiche Aktionen verschoben bzw. abgesagt. Buchungen in unserem Freizeithaus Stoetze mussten wir stornieren.

Diese Maßnahmen sind notwendig, aber haben auch für unsere Arbeit finanzielle Konsequenzen. Deshalb sind wir in dieser Zeit ganz besonders auf deine Hilfe angewiesen.

Für jede Spende sind wir Dir von Herzen dankbar, denn damit ermöglichst du, dass unsere Arbeit wieder so stattfinden kann, wie es bisher möglich war. 

Deine Ansprechpartnerin

DAS HABEN WIR SCHON ERREICHT

 

Durch die finanzielle Ermutigung von vielen verschiedenen Unterstützer*innen haben wir Folgendes schon erreicht (eine Auswahl):

  • eine dritte FSJ-Stelle seit einigen Jahren,
  • Freizeitplätze für Kinder und Jugendliche, die sonst im Sommer in Hamburg bleiben müssten,
  • ein Baumkataster für das JULE°,
  • eine Großküche für Stoetze,
  • Begegnungsfahrten nach Stoetze mit Geflüchteten,
  • Umzugshilfe für Menschen mit Fluchterfahrungen,
  • Materialien für TRAINEE, die Kinderstadt und die Jugendgruppe,
  • ein neues Mischpult für TEN SING,
  • ein Kletterspielgerät im JULE°.

DANKE!