Spenden

Buntes Treiben, intensiver Austausch oder fröhliche Gemeinschaft - diese Lebensmomente sind inzwischen wertvoll geworden. Selten sind sie in dieser Zeit in einem passenden Rahmen erfahrbar. Wo finden Sie solche Orte des schönen Zusammentreffens mit Anderen?


Seit dem 20. August gibt es mit dem OHLE - CVJM Begegnungshaus Ohlendiekshöhe in der Ohlendiekshöhe 24a einen sicheren Ort, der all das anbietet. Und noch viel mehr. Beim CVJM Sommerfestival konnten wir zeigen, wie Begegnungen einladend, friedlich und sommerleicht sein können. Ja, wirklich: Die Eröffnung unseres neuen Standorts war bunt, intensiv und fröhlich.

 

Schon 2019 fieberten wir diesem offiziellen Start entgegen. Baubesprechungen, Küchenplanungen und konzeptionelle Feinabstimmungen - es gab immer viel zu tun. Corona forderte uns weiter heraus: Trotzdem legten wir los. Schon vor der offiziellen Schlüsselübergabe. Mit dem Garten-Projekt „Mohn & Co“ ist dies besonders gut gelungen. Gemeinsames Gärtnern an Hochbeeten und das Bepflanzen des Straßenbegleitgrüns ging auch mit Abstand.

 

Und was gibt es heute? Frisch gebackener Kuchen im ehrenamtlich betriebenen Café, unsere
Gesprächsgruppe am Montagabend oder Kultur am Freitag. Und Mohn & Co. natürlich.
Mit dem OHLE schaffen wir vom CVJM Oberalster einen Ort, an dem Menschen aus unserem
Stadtteil leicht zugänglich zusammenkommen können. Die Angebote im OHLE werden durch Ehrenamtlicheorganisiert und durchgeführt. Es gibt ein vielfältiges Programm – für jeden und jede ist etwas dabei!


Heute bitten wir Sie um eine Spende. Mit ihrem Beitrag ermöglichen Sie diese besonderen Augenblicke im Begegnungshaus. Die Zuwendung der Stadt Hamburg deckt die Haus- und Personalkosten. Mit ihrer Spende fördern sie, dass ehrenamtliche Angebote wachsen oder neu entstehen können. Ihre Spende hilft darüber hinaus, die Angebote so durchführen zu können, dass jede und jeder teilnehmen kann. Schon mit 10 EUR schaffen Sie einen Platz bei einer Kulturveranstaltung. Mit einer Spende von 50 EUR können Spiele und Materialien angeschafft werden. Durch größere Spenden können wir Ideen wie einen Outdoorkicker
verwirklichen (Gesamtsumme: ca. 2.500 EUR).


Sie denken über die Spende ihrer Zeit nach? Auch das freut uns sehr. Aktive Gruppenangebote oder aktive Organisationshilfe. Jeder und jede ist mit seinen bzw. ihren eigenen Fähigkeiten und Ideen willkommen. 2022 werden wir uns weiter gegenseitig in der Nachbarschaft unterstützen. Wir freuen uns auf neue Impulse und stehen weiter für Beteiligung, Integration und wir feiern unterschiedliche Kulturen und Generationen.


Vielen Dank für Ihren Beitrag!
Wir wünschen Ihnen von Herzen frohe Weihnachtstage und einen guten Start ins neue Jahr!

ONLINE hier spenden: 

Wir sind auf der Spendenplattform www.gut-fuer-hamburg.de vertreten. Hierüber sind auch direkt und sicher Online-Spenden per PayPal, Kreditkarte oder Paydirekt möglich. "Gut für Hamburg" ist eine Iniative der Haspa und von betterplace.org, Deutschlands größter Spendenplattform. Die Haspa übernimmt alle anfallenden Buchungskosten, sodass tatsächlich 100% der Spende bei uns landen.

 

Wir investieren gerne unsere Zeit und Arbeitskraft. Denn Jugendarbeit ist wertvoll. Da jedes Kind und jede*r Jugendliche so positiv geprägt wird.

Wir freuen uns über alle, die uns darin unterstützen.

Jeder Euro hilft in die Zukunft zu investieren (Wirklich!). In die Menschen, die in dieser Stadt, in diesem Land, in dieser Welt Zusammenleben gestalten werden.
Wir sagen jetzt schon herzlichen Dank.

Unser Spendenkonto

 

Konto: CVJM Oberalster

IBAN:   DE07 5206 0410 0006 4157 50
BIC:     
GENODEF1EK1

 

Eine Spendenbescheinigung erhalten

Bitte gib bei der Überweisung Namen und Anschrift an. Dadurch können wir eine Zuwendungsbescheinigung ausstellen, die im Februar des Folgejahres automatisch verschickt wird.

 

Der CVJM Oberalster zu Hamburg e. V. ist Träger der öffentlichen Jugendhilfe und eingetragener Verein, der für die Förderung von Religion und der Jugend vom Finanzamt Hamburg als gemeinnützig erklärt ist.

KINDER- UND JUGENDARBEIT AUCH NACH CORONAVIRUS ERMÖGLICHEN

 

Die Mitarbeiter*innen im CVJM haben ein Anliegen: Wir unterstützen Kinder und Jugendliche in ihrer Entwicklung und fördern sie. Hierfür schlägt unser Herz.


Dieses Jahr begegnet uns dabei jedoch eine besondere Herausforderung durch die Ausbreitung des Coronavirus und die damit einhergehenden Veränderungen. Zum Schutz vor Neuinfizierungen haben wir schweren Herzens zahlreiche Aktionen verschoben bzw. abgesagt. Buchungen in unserem Freizeithaus Stoetze mussten wir stornieren.

Diese Maßnahmen sind notwendig, aber haben auch für unsere Arbeit finanzielle Konsequenzen. Deshalb sind wir in dieser Zeit ganz besonders auf deine Hilfe angewiesen.

Für jede Spende sind wir Dir von Herzen dankbar, denn damit ermöglichst du, dass unsere Arbeit wieder so stattfinden kann, wie es bisher möglich war. 

Deine Ansprechpartnerin

DAS HABEN WIR SCHON ERREICHT

 

Durch die finanzielle Ermutigung von vielen verschiedenen Unterstützer*innen haben wir Folgendes schon erreicht (eine Auswahl):

  • eine dritte FSJ-Stelle seit einigen Jahren,
  • Freizeitplätze für Kinder und Jugendliche, die sonst im Sommer in Hamburg bleiben müssten,
  • ein Baumkataster für das JULE°,
  • eine Großküche für Stoetze,
  • Begegnungsfahrten nach Stoetze mit Geflüchteten,
  • Umzugshilfe für Menschen mit Fluchterfahrungen,
  • Materialien für TRAINEE, die Kinderstadt und die Jugendgruppe,
  • ein neues Mischpult für TEN SING,
  • ein Kletterspielgerät im JULE°.

DANKE!